Die zweite Dimension der Zeit - Wider den Monochronismus - Böhme, Gottfried

27,00 €*

Produktnummer: SW10181

Großbestellungen vom Buchhandel bitte direkt über

Brockhaus Komissionsgeschäft GmbH

Homepage: brocom.de

E-Mail: bestell@brocom.de

Produktinformationen "Die zweite Dimension der Zeit - Wider den Monochronismus - Böhme, Gottfried"
Neuerscheinung, demnächst im Handel erhältlich.
Titelinformationen „Von der Tiefe des Lebens“
Vor etwa dreihundert Jahren verständigten sich die führenden Gelehrten Europas darauf, dass die Zeit nur eine Dimension hat. Auf diesem von Gottfried Böhme als Monochronismus bezeichneten Zeitkonzept entstand eine Naturwissenschaft, durch die ein radikaler technischer Umbau der Wirklichkeit möglich wurde, der heute längst den Menschen selber erreicht. Wie jedoch Bewusstsein sich in dieses monochronistische Welt- und Menschenbild einfügt, bleibt rätselhaft. Einer der wenigen Philosophen, die das erkannten, war Edmund Husserl. Auf seiner Zeitlehre aufbauend entwickelt Böhme eine breit angelegte Kritik heutiger naturalistischer Menschenbilder. Die Wiederentdeckung der Mehrdimensionalität von Zeit wirkt befreiend: Humane und religiöse europäische Traditionen werden rehabilitiert.

Gottfried Böhme (geboren 1951) war bis 1992 Lehrer am Rande der Schwäbischen Alb und ging dann nach Leipzig, wo er eine Zeit lang für den Freistaat Sachsen in der Lehrerfortbildung tätig war. An die Schule zurückgekehrt entwickelte er einen philosophischen Kurs namens Geist und Materie, der Phänomenen gewidmet war, für die sich Naturwissenschaftler, Philosophen und Theologen gleichermaßen interessieren, wie etwa der Zeit. Aus diesen Diskussionen ging 2012 das Buch Stein und Zeit hervor, in dem es zentral um den Ewigkeitsbegriff geht. 2018 initiierte er das Manifest Der Mensch ist keine Maschine, das von ihm und 24 der Menschen, die 1989 das SED-Regime zu Fall brachten, unterzeichnet wurde. Sein schulpolitisches Engagement kann man in Der gesteuerte Mensch? Digitalpakt Bildung – eine Kritik nachlesen.
Autor Böhme, Gottfried
Größe 14,5 x 23,5 cm
ISBN 978-3-906336-83-1
Seiten 385
Typ Gebunden

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.